Aktuelles für Mitglieder

17.03.2020

Auswirkungen der Corona-Krise

Wegen der Auswirkungen der Corona-Krise hält die Kammer derzeit lediglich einen eingeschränkten Betrieb aufrecht. Wir bitten Sie daher, die Geschäftsstelle der Kammer nicht persönlich aufzusuchen, sondern sich mit Ihrem Anliegen telefonisch oder per Email an die Kammer zu wenden, bzw. umfangreichere Unterlagen in unseren Briefkasten einzuwerfen oder per Post zuzusenden.

 

Vereinbarte Termine werden selbstverständlich eingehalten.

 

Wir bitten um Verständnis, wenn sich die Bearbeitung Ihres Anliegens etwas verzögern sollte oder Sie telefonisch nicht unmittelbar einen Mitarbeiter erreichen sollten.

 

 

26.02.2020

Wahl zum Kammervorstand 2020 und Kammerversammlung am 11.03.2020

Im Laufe der 9. Kalenderwoche erhalten Sie per Post die Unterlagen zur Vorstandswahl 2020, die aufgrund der bereits 2018 in

Kraft getretenen Änderung des § 64 Abs. 1 BRAO in diesem Jahr erstmals in Form einer Briefwahl durchgeführt wird.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Vorstandswahl werden voraussichtlich ab dem 04.03.2020 auf der Homepage der

Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bremen mit einem kurzen Text vorgestellt. In der Kammerversammlung am 11.03.2020 (17.00 Uhr im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Bremen; die Einladung wurde mit Rundschreiben Nr. 2/20 vom

13.02.2020 verschickt) werden die Kandidaten Gelegenheit erhalten, sich auch persönlich vorzustellen. Die Kammerversammlung liegt zeitlich unmittelbar vor Beginn der Wahlfrist (12.03. bis 26.03.2020).

 

26.02.2020

Info-Veranstaltung: beA in der Praxis

Nach wie vor besteht Bedarf an Informationen und Schulung zum Thema „beA“.

 

Deshalb hat das Deutsche Anwaltsinstitut DAI noch einmal eine Veranstaltungsreihe „beA: So geht’s – Alles, was Sie

über Ihr Postfach wissen müssen!“ aufgelegt. Am 17.04.2020 werden die bereits aus den Grundlagenseminaren bekannten Referenten Rechtsanwalt Frank Klein (Geschäftsführer der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer) und Rechtsanwalt und Notar Andreas Kühnelt (Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr bei der BRAK) im bewährten 5-stündigen Format im Atlantic Hotel an der Galopprennbahn referieren und live demonstrieren, was man über die Arbeitsabläufe im elektronischen Rechtsverkehr wissen und können sollte.

 

Die HRAK Bremen ist Kooperationspartner des DAI, so dass für Sie vergünstigte Teilnahmebedingungen gelten. Näheres zu

der Veranstaltung und zur Anmeldung hier

 

24.10.2019

Geldwäschebekämpfung: Erste Nationale Risikoanalyse

Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

2018/2019

 

Das Bundesministerium der Finanzen hat die Ergebnisse der ersten Nationalen Risikoanalyse zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung veröffentlicht (www.nationale-risikoanalyse.de). Insbesondere auf den Seiten 110/111 befasst sich der Bericht unter der Überschrift „Rechtsberatung und Freie Berufe“ auch mit der Risikoeinschätzung

im Rahmen der anwaltlichen Tätigkeit.

 

 

22.10.2019

Neues Formular zur Beantragung der Pflichtverteidigervergütung

Das Landgericht Bremen (Abteilungsleitung der Strafkammern) hat uns das unten stehende neue Formular für die Beantragung der Pflichtverteidigervergütung übermittelt. Man erhofft sich von dessen Verwendung eine vereinfachte und zügigere Bearbeitung der Anträge.

 

Der Vorstand begrüßt diese Initiative und bittet um Verwendung des Formulars. Ob es effektiv zur Beschleunigung des Prüfungsverfahrens beiträgt, soll im Sommer 2020 evaluiert werden.

Download
Pflichtverteidigervergütung Vordruck
Pflichtverteidigervergütung_KFA_Vordruck
Adobe Acrobat Dokument 154.5 KB

Online-Kurs des DAI: beA in der Praxis

Der Kooperationspartner der HRAK Bremen, das Deutsche Anwaltsinstitut DAI e.V., hat einen 4-teiligen Kurs mit den jeweils ca. 30-minütigen Einheiten

 

1. Die ersten Schritte zur Nutzung des beA

2. Kommunikation mit Gerichten und Kollegen über das beA

3. Die Rechtevergabe im beA

4. Mandantenkommunikation über das beA

 

online gestellt.

 

Die Kurse sind sowohl für Rechtsanwälte als auch für Mitarbeiter und unabhängig davon geeignet, ob eine spezielle Kanzleisoftware eingesetzt wird.

 

Als Mitglied der HRAK Bremen zahlen Sie im Rahmen der Kooperation den ermäßigten Kostenbeitrag von 25 € pro Einheit, bei Buchung aller vier Einheiten 95 €.

 

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung gelangen Sie hier:

https://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/

 

Newsletter zum beA

Newsletter zum beA finden Sie unter www.brak.de/zur-rechtspolitik/newsletter/bea-newsletter/